Kampf um Europa – der Weg zur CHL 2016/2017

Nachdem die Playoffs in der DEL für den EHC RedBull München sicher sind, geht es in den letzten 5 Spielen um die erneute Qualifikation zur CHL

Das Minimalziel, die direkte Qualifikation zu den Playoffs der DEL Saison 2015/2016 ist geschafft. Fünf Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde könnten es die Münchner ruhig angehen lassen und Kräfte schonen für das nahende Viertelfinale. Immerhin muss Chefcoach Don Jackson auf Samson, Regher, Kettemer und St. Denis voraussichtlich bis dahin Verzichten. Christensen, Kastner und Unterzahlmonster Wörle sind immerhin schon wieder im Mannschaftstraining.

Doch die RedBulls wollen sich auch in der kommenden Saison erneut auf der großen Europäischen Bühne präsentieren, und dafür gibt es noch viel zu tun. In der CHL Saison 2016/2017 stellt die Deutsche Eishockey Liga wieder 6 Mannschaften. Die CHL Gründungsmitglieder Berlin, Mannheim, Krefeld und Ingolstadt sind gesetzt. Weiter qualifizieren sich der Hauptrundensieger sowie der Meister. Für den EHC wäre der Hauptrundensieg (oder wie in der letzten Saison der zweite Platz hinter einem gesetzten Verein) die leichtere Aufgabe. 

Um diesen einen Startplatz kämpfen aber noch München, als aktuell Zweiter hinter Berlin in der besten Ausgangsposition, Iserlohn mit einem Punk Rückstand, Düsseldorf, Wolfsburg und bereits etwas abgeschlagen die IceTiger aus Nürnberg.

Somit bleiben auch die letzten Hauptrundenspiele spannend bis zum Ende. Und wenn der EHC die Qualifikation über die Tabelle nicht schafft bleibt ja immer noch die Möglichkeit sich als Meister zu qualifizieren. Wir hätten da jetzt auch nichts dagegen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.