Schlagwort-Archive: Grizzlys Wolfsburg

Die “Grizzly Adams Wolfsburg” (1975-1986: “TV Jahn Wolfsburg”, 1986-1994: “ESC Wolfsburg”, 1994-1996 “EC Wolfsburg”) erarbeiteten sich über die Oberliga und Meisterschaft in der 2.-Bundesliga 2004 – Finalgegner war der EV Landshut – die DEL-Lizenz. In der ersten Saison konnte man zwar in den Playdowns gegen die Kassel Huskies die sportliche Qualifikation aufrecht erhalten, der Lizenzentzug erfolgte jedoch, da die versprochene größere Halle nicht fristgerecht erbaut wurde. Kassel verblieb (noch) in der DEL – Wolfsburg startete in der 2. Liga. 2007 schaffte man nach Playoff-Siegen gegen die Moskitos Essen (Viertelfinale), den EV Landshut (Halbfinale) sowie die Kassel Huskies (Finale) den Wiederaufstieg. Seit 2015 “Grizzlys Wolfsburg”.

#Finale1 das 2:1 in der 72. Minute zum Nachhören… #hörsturz

Der Egl und der Stu haben gestern über drei Stunden das erste Spiel der Finalserie EHC Red Bull München gegen die Grizzlys Wolfsburg kommentiert. Das entscheidende Überzahlspiel könnt ihr hier noch einmal anhören:

 

Statistiken Finalspiel 1:

Heimsieg München – 2:1 n.V. (1:0,0:0,0:1,1:0) Torschützen: #17Jérôme Samson  1:0 (12.), #96André Reiss 1:1 (47.)  #2Jeremy Dehner   2:1 (72./PP1)  6142 Zuschauer (ausverkauft)

Viertelfinale geschafft! Was erwartet uns im Halbfinale?

Mit einem 2:1 Heimsieg in Spiel 5 erreicht der EHC Red Bull München das Halbfinale der DEL Playoffs 2016. 4:1 hiess es am Ende in der Serie, was aber letztendlich etwas deutlicher aussieht, als es insgesamt war. Wie haben wir die Serie gesehen und was erwartet uns in der nächsten Runde?

EHC gesweept

Der EHC Red Bull München unterliegt auch im vierten Viertelfinal-Spiel den Grizzly Adams aus Wolfsburg. Die Münchner konnten das Spiel zwar offener gestalten, machten aber vor allem in der Devensivarbeit während Unterzahl-Situationen haarsträubende Fehler. Dabei gelang den Bayern nach wenigen Minuten im Powerplay das 0:1 (Jeremy Dehner), das jedoch nach einer 5+SD-Strafe gegen Richie Regehr […]