Geschichte

Die erste Live-Übertragung des EHC-Fanradios fand am 17.03.2009, beim 1. Viertelfinale zwischen München und Bremerhaven, in der zweiten Eishockey-Bundesliga, statt. Der EHC München gewann diese Partie mit 5:2 und zog in den Play-Offs dieser Saison bis ins Finale ein, doch scheiterte hier an den Bietigheim Steelers. Seitdem verfolgt das Fanradio das Geschehen auf und neben dem Eis.

Vor der Saison 2011 / 2012 gab man sich einen eigenen Namen und ein eigenes Logo. Der Name Radio Oberwiesenfeld war geboren und in dieser Spielzeit konnte man zum ersten mal alle Spiele des EHC live übertragen. Dies wurde durch einen Sponsor ermöglicht.